Einleitung Kanzlei Rechtsanwalt Schwerpunkte Service Aktuelles

Bundesgerichtshof



Bundesgerichtshof bejaht unmittelbare Anwendbarkeit des § 565 BGB zum Schutz des Mieters bei Weitervermietung als Werkswohnung

Pressemitteilung 12/18 vom 17.01.2018

Verhandlungstermin am 23. März 2018, um 9.00 Uhr in Sachen V ZR 307/16 (Nutzung einer Teileigentumseinheit im "Ärztehaus" zu Wohnzwecken)

Pressemitteilung 11/18 vom 17.01.2018

Bundesgerichtshof zur Erstattung des Reisepreises nach Änderung der Reiseleistung durch Reiseveranstalter

Pressemitteilung 10/18 vom 17.01.2018

Freisprüche im Fall "Sharia Police" aufgehoben

Pressemitteilung 9/18 vom 11.01.2018

Verhandlungstermin: 17. Mai 2018, 9.00 Uhr, in Sachen I ZR 252/16 (Bewerbung von Bier als "bekömmlich")

Pressemitteilung 8/18 vom 10.01.2018

Verhandlungstermin am 19. April 2018, 9.00 Uhr, in Sachen I ZR 154/16 (Zulässigkeit von Werbeblockern im Internet)

Pressemitteilung 7/18 vom 09.01.2018

Verhandlungstermin am 22. Februar 2018, 10.00 Uhr, in Sachen I ZR 140/15 (Haftung von YouTube für Urheberrechtsverletzungen)

Pressemitteilung 6/18 vom 09.01.2018

Verhandlungstermin am 15. Februar 2018, 9.00 Uhr, in Sachen I ZR 201/16 (Zur markenrechtlichen Haftung für die durch eine Autovervollständigen-Funktion erzeugte Ergebnisliste der Suchmaschine des Betreibers einer Internethandelsplattform)

Pressemitteilung 5/18 vom 09.01.2018

Verhandlungstermin am 15. Februar 2018, 9.00 Uhr, in Sachen I ZR 138/16 (Zur markenrechtlichen Haftung für die durch einen Algorithmus erzeugte Ergebnisliste der Suchmaschine des Betreibers einer Internethandelsplattform)

Pressemitteilung 4/18 vom 09.01.2018

Verhandlungstermin am 16. Januar 2017, 9.00 Uhr in Sachen X ZR 44/17 (Erstattung des Reisepreises nach Änderung der Reiseleistung durch Reiseveranstalter)

Pressemitteilung 3/18 vom 08.01.2018

Verhandlungstermin am 18. Januar 2018, 9.00 Uhr, in Sachen I ZR 173/16 und 174/16 (Bundesgerichtshof zur Werbung mit dem ÕKO-TEST-Siegel)

Pressemitteilung 3/18 vom 08.01.2018

Mann-zu-Frau-Transsexuelle kann hinsichtlich eines mit ihrem Samen gezeugten Kindes rechtlich nur Vater werden

Pressemitteilung 1/18 vom 04.01.2018

Quelle: Pressemitteilung des Bundesgerichtshofs